Was macht eigentlich… Lena Meyer-Landrut?

Mittwoch, 16. Mai 2012 von Stefan

Was wir bislang noch gar nicht erwähnt hatten: Der Vorspann stammt von Johannes Kretzschmar alias „Beetlebum“. Ist der nicht fantastisch geworden?

Flattr this!  

54 Antworten zu “Was macht eigentlich… Lena Meyer-Landrut?”

  1. Klaus sagt:

    Der größte Fahnenmast der Welt steht in Kuala Lumpur.

  2. Klaus sagt:

    Hm, Wikipedia sagt ehemals. Hat die Stadt mich belogen 🙁

  3. Name (erforderlich) sagt:

    Glaubt man Wikipedia, so ist der höchste Fahnenmast in Duschanbe (Tadschikistan). Höhe 165m, Fertigstellung 2011.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fahnenmast

  4. BlueKO sagt:

    Bei den Österreichern ist die englische Übersetzung des Textes auch sehr unterhaltsam. „Noodle soup gang“… Vielleicht schaut Lena demnächst da mal vorbei wenn sie Hunger bekommt.

    Hatte auf einen Kommentar zu den Holländer gehofft. Kommt doch noch, oder?

  5. Thomas sagt:

    „Quelle: Internet“ Ach ihr seid aber nett. 🙂

  6. Jessica sagt:

    Österreich fand ich anfangs auch „anders und erfrischend“. Mittlerweile nervt es nur noch und ich hab ’nen Ohrwurm…
    Ich wünsch mir auch was zu den Niederlanden. Vor allem, weil sie ja wahrscheinlich wieder im Halbfinale rausfliegen, da wird die Zeit langsam knapp.
    Die Befehle die an die Sicherheitsleute gingen, scheinen tatsächlich so zu sein, dass die ESC-Berichterstattung weitgehend in Ruhe gelassen wird. Nicht dass mich das wundern würde, aber interessant, es mal zu sehen ist es schon

  7. Bernd sagt:

    … traut sich hier keiner? Oder bin ich das?
    Männer, bitte, geht es ein wenig … nunja … modischer?!? Ihr repräsentiert immerhin das Gastgeberland 2011.
    Inhalt: 1.
    Unterhaltungsfaktor: 1.
    Garderobe: *räusper*

  8. j_easy sagt:

    Hallo Stefan und Lukas,

    vielen Dank für Euer Gespräch mit Lena. Nicht nur ich warte mit steigender Spannung auf Ihr erstes selbstbestimmtes, ESC unabhängiges Album. Dank Euch haben wir wieder ein paar Puzzle-Teile mehr zum einsortieren, und zum füttern der Spekulatius zum über den Sommer kommen 🙂

    Bin gespannt auf Eure weiteren Berichte und den Ausgang der diesjährigen Großveranstaltung!

  9. grashüpfer sagt:

    Auch das zweite Video ist klasse 😀 Habt iht noch mehr Szenen vom Gespräch mit Lena? fänd ich cool wenn ihr die noch einbauen könntet 🙂 Es sieht dieses Jahr alles so perfekt aus: kaum Versprecher, keine Einblendungen durch fehlerhafte Fakten, ihr werdet schon unheimlich 😀 oder habt ihr das einfach alles rausgeschnitten 🙂 WEITER SO 😀 😀

  10. Michael Mies sagt:

    I love You.

  11. Jeff sagt:

    Im letzten Jahr waren die Videos in toller 720p-HD-Qualität auf Youtube und man konnte sie einbinden.
    In diesem Jahr gibt’s Geld von Spon und zur Belohnung SD-996×560-Pixelbrei, verunstaltet durch einen Codec, der vor 10 Jahren state-of-the-art war: VP6.

    Augenkrebs. web-2.0-feindlich, einfach nur traurig.

  12. Baku Fashionpolice sagt:

    Lukas! Die Shorts! Un! Mög! Lich! (aber Respekt für die artistische Verdrehung des linken Arms – chinesischer Staatszirkus wäre eine Option für später mal).

    Beide: Der Ton beim Lena-Gespräch: Un! Mög! Lich!

    Insgesamt sieht die Einbettung des Videos bisschen nicht ganz so elegant aus, aber das wird sicher noch.

    Weiter so!

  13. MWi sagt:

    man man man, ihr immer mit eurerm „der spon stream“ is kagge…

    ick jedenfalls freu mir wie bolle uff die nächsten videos (schade das die beiden folgen nur 10 minuten lang sind. gerne mehr 😉

    und btw. hab ichs schon erwähnt? der spon player geht ja mal gar nicht. sowat von vorsinnflutlich 😉

  14. Tells It Like It Is sagt:

    Hoffentlich geht’s nächstes Jahr wieder an einen lustigeren Ort…

  15. sb sagt:

    Na toll. Als müsste man sich als Düsseldorfer nach dem Spiel gestern nicht schon genug schämen, kartet Ihr mit dem Ausschnitt von unserem OB noch nach. Pfui!

  16. Maru sagt:

    Zu den Kleidungskommentaren:
    Lieber Stefan, lieber Lukas, bitte tragt weiterhin genau das, was ihr wollt und worin ihr euch wohlfühlt.
    Ich bin nur an eurem Geist und Witz interessiert. Bitte bedient also nicht die selbsternannten Kleidungswächter in diesem Kommentarbereich. Solche Vorgaben ähneln ja beinahe aserbaidschanischen Verhältnissen – äußerlich alles auf Mainstream- und Vorzeigetauglichkeit poliert. 😉
    Pfff, keep it real in your Textil!

  17. SvenR sagt:

    Aufm iPad und auf Safari aufm MacBook sieht man von den Videos nur di linken ca. 80 %, dadurch kann man auch nicht auf Vollbild umschalten.

    Das tut dem Unterhaltungswert aber keinen Abbruch!

    Und ich tu dann gleich mal Deutsch lernen gehen werden wollen.

  18. Anon sagt:

    Euer Deinterlacing ist immer noch von der simpelsten art: Blending. Zum Glück fällts bei der niedrigen Auflösung nicht so auf…

  19. Biggi sagt:

    @SvenR muss man was dazu sagen, damit man die Folge auf dem iPad sehen kann? Bei mir ist nach 3:40 immer Schluss, mehr geht nicht…..

  20. Stefan sagt:

    @SvenR: Oh, Tatsache. Ich habe keine Ahnung, woran das liegt. Im Chrome/Mac läuft es einwandfrei.

  21. anneliese müller sagt:

    Prima, dass man auch mit alter Hardware und schmaler Bandbreite euren Blog geniessen kann. Danke! Für den Blog und Bereitstellung.

    lieschen

  22. Stefan sagt:

    @SvenR: Als Notlösung funktioniert: rechts in den Weißraum unter dem Video klicken -> Frame in neuem Tab öffnen – und dann dort gucken

  23. Maja sagt:

    Bei mir läuft das Video so gut wie gar nicht, der Ton ist grauslich und nach 2 Minuten ist Schluss!

  24. max sagt:

    ich kann kein video mehr richtig schauen -.- wieso nicht mehr youtube?

  25. Levin sagt:

    Endlich könnt ihr einem (dank euch) absoluten ESC-Junky wieder mit gutem Videomaterial versorgen 😀

    Schade dass mit dem Downgrade der Bildqualität, aber ehrlich gesagt: Scheißegal! Ich kann euch (mit Chrome am Mac) gut genug sehen, ordentlich hören und ihr seid bisher genauso unterhaltsam wie in Düsseldorf und Oslo.

    Wollt euch dafür einfach mal direkt danken und ich freue mich schon auf zahlreiche schöne, lustige und absurde Videos 🙂

    PS: MWi hat recht, die dürfen auch ruhig mal länger sein 😉

  26. Matthias sagt:

    Unterirdische Video-Qualität, ich bin raus. Schade.

  27. onlime sagt:

    Hey! Nach langer Zeit bekommt man endlich mal wieder ein Lena-Interview zu sehen, in dem sie sympathisch wirkt. Sie muss euch beide wirklich gern haben!
    (Vielleicht liegts ja auch daran, dass sie jetzt ein Jahr lang weg vom ESC-Stress war und wieder entspannter drauf ist.)

    Werden wir eigentlich jemals erfahren, wie ihr Lukas‘ Mixtape gefallen hat? Und noch viel wichtiger: was auf dem Mixtape drauf war?

  28. Sven sagt:

    Wie immer sehr unterhaltsam, danke! Und als alternative Verabschiedung hätte ich noch „Goodbaidschan!“ vorzuschlagen… 😀

  29. Andreas S. sagt:

    Der Größenvergleich der Fahne ist irgendwie nichtssagend – wer weiß schon noch, wie groß die LED-Wand in Düsseldorf war! Rechnet das doch bitte mal in „Saarland“ um…

  30. Pta sagt:

    No HD?

  31. rantanplan sagt:

    Super Video mal wieder, freu mich jeden Tag schon drauf Abends ESC zu gucken. Wer braucht da noch „echtes“ Fernsehen?
    Zu den Kleidungsidioten weiter oben: Ich wäre genauso wie Lukas rumgelaufen, einfach weils da anscheinend warm ist, die Klamotten bequem sind und es meiner Meinung auch nach ausreichend gut aussieht. In eurem Weltbild liegt das vermutlich daran, dass ich auch keinen Geschmack habe, aber vielleicht interessiert auch einfach niemanden was ihr so über die Kleidung von anderen Leuten denkt…

  32. Turtle sagt:

    Inhalt super, aber spiegel online statt youtube macht sich doch deutlich bemerkbar. laedt weniger smooth (das nervt bei spon schon immer). Und sie soundqualitaet in der zweiten haelfte ist grausam, da klingt der oesterreichische song dreimal schlimmer als er ist.

  33. nixloshier sagt:

    ja, hd ist/wäre nett. ernsthaft grund gegeben, sich hier darüber böse auszulassen, wie schlimm, schlecht und gemein die bakublog-welt doch ist?! ich bitte sie, meine damen und herren. dann bleiben sie halt weg und labern die dem ersten anschein nach ähnlich hochwertigen inhalte wie in den letzten beiden jahren bittesehr nicht derart unmotiviert kaputt. ehrlich, jetzt.

  34. Andreas sagt:

    Ihre ESC-Verdienste in allen Ehren. Aber Lena ist nur noch enervierend. Dieses aufgesetzte naive Gequatsche von der Lammsuppe und ihrer organischen (???) CD – schon tausendmal zu anderen Themen gehört. Lena – please move on. Oder ist das Gequatsche am Ende gar nicht aufgesetzt ?

  35. freiwild sagt:

    Dass euer Vorspann fantastisch geworden ist, habe ich euch gestern schon geschrieben. Keine Äh

  36. freiwild sagt:

    Dass euer Vorspann fantastisch geworden ist, habe ich euch gestern schon geschrieben. Keine Ahnung, wieso ihr den Kommentar nicht freigeschaltet habt.

  37. Tilman_s sagt:

    Danke für die Videos, macht weiter so. Macht jedes Jahr wieder Spaß euch zuzuschauen, man hat das Gefühl man wäre auch ein bisschen mit dabei 🙂

  38. Heitom sagt:

    Schön, dass es endlich los geht. Die Videoqualität ist allerdings grauenhaft. Damit meine ich nicht. Das fehlende HD. Die Videos liefen bisher nicht einmal flüssig durch. Heute musste ich fünfmal neu laden, bis ich das Video durch hatte. Das macht keinen Spaß. Ich verstehe ja, dass ihr eine Abmachung mit SPON habt, aber packt das Zeug bitte zusätzlich auf Youtube, sonst verliert man recht schnell die Lust.

  39. Chrissie sagt:

    Schön, daß Ihr wieder da seid. Leider kann ich dieses Jahr das ESC-Finale nicht gucken – und das wird mir noch viel mehr leid tun, wenn ich zwei Wochen lang Bakublog geguckt haben werde.
    Heute wars aber ’n büschn langweilig. Lenas neue CD interessiert nicht die Bohne und die Sache mit der Schlüsselübergabe war auch nicht so der Hit. Es kann also nur besser werden. 😉 Bis morgen dann, yesss.

  40. Berni sagt:

    Ja, eigentlich sind die Videos wieder unterhaltsam und ich habe mir ein Loch in den Bauch gefreut auf den Videoblog.
    Aber die Videoproblematik ist wirklich ein Killer und raubt mir viel von der Freude.
    Das ist doch in dieser Form vollkommen kontraproduktiv für SpiegelOnline und eher Anti-Werbung.
    Es bringt vielleicht kurzfristig Klickzahlen, aber was nützen verärgerte Nutzer denn auf Dauer?

    @Stefan+Lukas:
    Auch mein Bitte an die Hausherrn
    Fragt doch bitte im Sinne von allen Beteiligten nochmal nach, ob nicht ein wenig Spielraum, für die Hardcore-Spinner, mit einer Kompromisslösung vorhanden ist.
    Z.B. so etwas wie ein Tag später auf YouTube oder ähnliches.
    So ist der Fun-Faktor leider doch sehr gedämpft – Schade!

  41. Faszinierend sagt:

    Einige Leute haben offenbar immer noch nicht ihre irrationale Lena-Phobie überwunden.Kleiner Tipp für euch Mädels, schaut euch auf keinen Fall das 2. Halbfinale an oder macht wenigstens beim Zwischenakt eine sehr ausführliche Pinkelpause.
    Letztendlich werdet ihr nicht drum herum kommen euch behandeln zu lassen. Ihr solltet wenigstens endlich lernen sie zu ignorieren. Lena wird voraussichtlich noch sehr lange erfolgreich Musik machen. Sie wird immer wieder im Radio zu hören sein, euch von Zeitungscovern anlächeln und im Fernsehen auftreten.

  42. Tells It Like It Is sagt:

    „Aber Lena ist nur noch enervierend.“

    Nö.

    * * *

    „Lenas neue CD interessiert nicht die Bohne“

    Doch.

    * * *

    „Habt iht noch mehr Szenen vom Gespräch mit Lena? fänd ich cool wenn ihr die noch einbauen könntet“

    Yeah!

    * * *

    „und die Sache mit der Schlüsselübergabe war auch nicht so der Hit.“

    Ich find’s immer lustig, wenn Politiker sich mit schlechtem Englisch blamieren 🙂

    * * *

    „Die Videos liefen bisher nicht einmal flüssig durch.“, „Bei mir läuft das Video so gut wie gar nicht, der Ton ist grauslich und nach 2 Minuten ist Schluss!“, „Bei mir ist nach 3:40 immer Schluss, mehr geht nicht…..“, etc.

    Seltsam… Ich hab‘ echt nicht die modernste aller Kisten, aber bei mir läuft jedes Video flüssig durch, der Ton ist gut, ich stelle auf Vollbild und sehe eine gute Videoqualität.

    Und wer unterwegs nicht gucken kann, muss eben warten, bis er daheim am PC ist. Da braucht’s eben mal ein bißchen Geduld. Das ging früher, das geht auch heute noch.

    * * *

    „…packt das Zeug bitte zusätzlich auf Youtube, sonst verliert man recht schnell die Lust.“, „So ist der Fun-Faktor leider doch sehr gedämpft – Schade!“, etc.

    Wenn das Gejammere über die ach so schlechte Qualität jetzt bis zum ESC-Finale weiter geht, dann wird der Fun-Faktor hier allerdings schwer gedämpft…

    * * *

    Leute, auch wenn sie nicht minütlich posten, kann man wohl davon ausgehen, dass die Hausherren hier regelmäßig mitlesen und die Sentiments längst vernommen haben.

    Kein Grund also für die ständigen Jammer-Wiederholungen.

    Es wurde bereits klargestellt: Dieses Jahr sponsort Spiegel, und somit gibt’s die Videos auf dem SpOn-Player und nicht auf YouTube.

    Und das ist aufgrund des Sponsorings auch absolut verständlich.

    Also: Deal with it, oder macht’s wie Matthias:

    „Unterirdische Video-Qualität, ich bin raus. Schade.“

    Cry-Baby! Good riddance!

    * * *

    So, fertig erstmal!
    Und sorry für die vielleicht mitunter etwas deutlichen Worte…

  43. Third Man sagt:

    @Tells It Like It Is: Danke schön. Meine Meinung. 🙂
    Ich habe allerdings anfangs auch wegen youtube nachgefragt, kann aber selbstverständlich auch ohne Spass haben, kenne ja die Antwort auf das Wieso und dann muss es auch gut sein. Alles uneingeschränkt klasse bis jetzt. Und nochmal danke für diesen Beitrag.

    Klar indes ist zudem dass durch SPON der ganze Blog weit mehr Aufmerksamkeit bekommt als bisher, also es insgesamt mehr Diskussionen und auch mehr negative Meinungen geben wird. So ist das ja immer….ich hoffe einfach die 2 machen das trotz allem unbeirrt weiter.

  44. Matthias sagt:

    @Tells It Like It Is: Da habe ich wohl Poe’s Law unterschätzt, jedenfalls bin ich als „schlechtes Beispiel“ eher nicht geeignet. Ich dachte, der Sarkasmus wäre durch die Hoëcker-Anspielung erkennbar gewesen. War wohl nicht so, sorry.

  45. Tells It Like It Is sagt:

    @Matthias:
    Dann bitte ich um Entschuldigung und nehme das an bewusster Stelle Gesagte wieder zurück. In der Tat ging der Sarkasmus an mir vorbei.

  46. Xigemoa sagt:

    Vorschlag zur iPad-Problematik: könnt ihr nicht unterhalb des eingebetteten Frames nochmal einen Link zur dazugehörigen SPON-Seite einfügen? Ansonsten: bitte weiter so, sehr unterhaltsam.

    Achja, Lena ist großartig und wer was anderes sagt, ist doof. 😉 Ich werde wohl nie verstehen, warum man sich ein Gespräch/Interview anschaut, wenn man bereits vorher weiß, dass man genervt sein wird, ganz egal, was eine Person sagt. Masochistische Veranlagung, Freude am Nörgeln?

  47. Gernot sagt:

    Beim abgeschnittenen iPad-Video kann man auch mit 2 Fingern kurz auf dem Video „pinchen“ – Damit kommt man in den Vollbildmodus, auch wenn man den Button nicht erreicht.

  48. pseu sagt:

    in der tat: der player ist ne katastrophe. zu schade.

  49. Fabian sagt:

    Einige können es nicht mehr hören, aber auch ich kann auch nur sagen: bitte ändert etwas am Player. Auf dem iPad muss ich auch bis zu drei mal das Video neu laden, um es durchzusehen. Dazu kommt die miese Qualität.

    Das Format ist aber unterhaltsam wie immer.

  50. Lars Hülsmann sagt:

    Wie schön, endlich mal wieder authentisches Privatgeplauder zu hören!

  51. mxxl sagt:

    Übrigens: in dem Gebäck waren Haselnüsse. Hat sie gesagt : erst auf russisch (orech), dann auf azeri/türkisch(findik)…

  52. Lukas sagt:

    @mxxl: Danke schön! Das hätte ich im Leben nicht rausgeschmeckt!

  53. […] Was macht eigentlich… Lena Meyer-Landrut? « Bakublog.tv – from Bakublog.tv http://bakublog.tv […]

  54. […] Das Angebotene Format sorgt für einige Unzufriedenheit bei den Betrachtern (siehe Kommentare hier). Aus eigener Erfahrung macht das Abspielen der Video auf der SPON App im iPhone keinen Spaß es […]

Hinterlasse eine Antwort

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.