Was bisher geschah

Montag, 14. Mai 2012 von Lukas

Flattr this!  

55 Antworten zu “Was bisher geschah”

  1. Neun_Drei sagt:

    Lena ist nicht mehr dabei, ohne euch würde ich den ESC vermutlich gar nicht weiter verfolgen. Ich freu mich auf die kommenden Wochen!

  2. sven sagt:

    Wird es die Videos nicht mehr bei youtube geben? Der Spiegel-Player ist qualitativ leider ein Rückschritt zu den 720p-Versionen vom letzten Jahr.

  3. grashüpfer sagt:

    Das erste Video 😀 ich glaub ihr habt ein neues Format oder? (auf jeden Fall nicht youtube) des blöde ist man kann des nicht vergrößernda des zu groß für euren Mini-Fernseher ist :/ Am Besten ihr bleibt bei dem alten Formnat da war alles perfekt 🙂

  4. Markus sagt:

    Ja, bitte wieder YouTube in HD-Auflösung … das kann ich dann Abends wieder gemütlich auf meinem Fernseher genießen.

  5. sten sagt:

    @Neun_Drei:
    Lena ist als „interval act“ mit den anderen vier Gewinnern der letzten fünf Jahre dabei.
    Herr Heinser hat vor Ort Zeit, Frau Meyer-Landrut zu fragen, ob ihr seine Mix-CD gefallen hat.

  6. Neun_Drei sagt:

    @sten
    Wunderbar!

  7. sb sagt:

    Steht schon fest, in welche Interpretin sich Lukas dieses Jahr verknallen wird, oder kann man noch Tipps abgeben?

  8. Nico sagt:

    Ich freu mich schon, aber eine HD-Version sollte es schon irgendwo geben. Das sieht ja aus wie in den 80ern… 😉

  9. David sagt:

    Eiei, das mit dem Spiegelvideo ist aber echt nervig. Mein feedreader will das nicht, mein „später-angucken“- videograbber versteht das auch nicht, das wird echt schwierig sich die Videos irgendwoanders als genau hier im Blog anzugucken. Könnt ihr nicht (bittebitte) irgendwas alternatives zusätzlich anbieten?

  10. Marie sagt:

    Da bekommt man ja direkt wieder riesen Bock! Freu mich total! 🙂

  11. Tintin sagt:

    Eine HD-Version auf Youtube wäre wirklich schön, zumal der SpOn-Flashplayer auf mobilen Geräten auch nicht funktioniert.

  12. Tim sagt:

    Schließe mich den Bitten an.

  13. wilderisi sagt:

    Bitte bitte wieder Youtube nutzen – der Spiegel-Stream bricht ja jetzt schon zusammen (zumindest aus UK). Wäre schade, auf Euch dieses Jahr verzichten zu müssen.

  14. Jessica sagt:

    Es geht los! Ich freu mich so hart!
    Nur wegen Euch werde ich das Grand-Prix-d’Eurovision-de-la-Chanson-Trauma meiner Kindheit auch dieses Jahr nicht überwinden können.
    Danke dafür
    Passt auf Euch auf!

  15. Alberto Green sagt:

    Ich hab den mit der „Sandfrau“ erst jetzt kapiert.

  16. Jan sagt:

    Danke für den hübschen Rückblog… äh -blick!

    In diesem Jahr werde ich den ESC, Lenas Auftritt ausgenommen, ausschließlich durch das Bakublog verfolgen. Das reicht. Und es macht Spaß.

    (Außerdem möchte bitte auch gerne wieder in den Genuss voller HD-Auflösung kommen.)

  17. Axel sagt:

    Ich schliesse mich an: Können wir bitte auch YouTube, Vimeo oder sowas haben? Am liebsten in HD 🙂 So hat das Ganze nämlich den Nachteil, das man unbedingt Flash braucht und ausserdem das Video nirgendwo anders als hier auf der Website anschaubar ist.

    Davon abgesehen: Ich freue mich auf eure täglichen Berichte!

  18. Ullrik sagt:

    Ich freu mich! Ich freu mich! Ich freu mich! 🙂

  19. blangaa sagt:

    ich bin ja schwer gespannt drauf, welche musikalische untermalung das diesmal das intro schmücken wird 😉

  20. Martin sagt:

    Lieber Herr Niggemeier, lieber Herr Heinser,

    endlich, endlich geht es los, wir dachten schon, das wird nix mehr vor Juni. Und jetzt ist aber dann auch mal Schluss mit den Trailern für die Anfänger aus der Leserschaft von Spiegel Online (auch wenn wir die natürlich ganz herzlich im Kreise der OslogDuslogFans begrüßen). Jetzt wollen wir harte Fakten aus Baku. Und bitte so, dass wir sie auch ohne abgeschnittenen Bildrand rechts auf dem iPad gucken können. Wir schauen Euch doch viel lieber auf dieser Seite als auf der lieblosen Seite von Spiegel Online. Bessert Ihr nach? Danke und grandprixdersehn!

  21. Moritz sagt:

    Leider wird das Video im RSS-Feed nicht angezeigt. Wäre toll wenn ihr das noch beheben könntet 🙂

  22. Horst sagt:

    Zurück auf Youtube!
    Die Videoqualität von dem SPON-Player geht garnicht, wie bereits erwähnt, kein HD, flashbasiert, nicht für mobile Endgeräte geeignet und wird im RSS-Feed nicht eingebunden.

    Btw, wer is dieser Roman?

  23. […] Baku Blog: Was bisher geschah 14.5.2012 – 19:33 | Tags: blog, music, video Tweet […]

  24. Merle sagt:

    Ich freue mich so sehr!!!

  25. haenschenklein sagt:

    Ich will vor allem wissen, was Stefan Raab zu Lukas‘ Demo-„Tape“ gesagt hat. Der Spannungsbogen ist aber so was von gespannt dieses Jahr…

  26. onlime sagt:

    Ich bin ja mal gespannt auf den Vorspann. Wird es Stefan geschafft haben, eine A-Capella-Version von „Standing Still“ aufzutreiben oder werden wir stattdessen gute Musik im Vorspann hören?

  27. Manfred sagt:

    Es geht wieder los.
    Viel Spaß euch und uns.

    Und ja bitte, die Videos auf Youtube oder Vimeo.

  28. rantanplan sagt:

    Jetzt hab ich mich heute auf der Arbeit so drauf gefreut mir das Bakublog heute Abend aufm Fernseher anzugucken und nachdem ich 5 Minuten auf Youtube gesucht habe, sehe ich dass es das nur in so nem wirren Spiegel Flash kram gibt.
    Bitte gebt da noch ne Version heraus, gerne auch mit Werbung und Spiegel Online kram, aber so dass man es auch wo anders als am Laptop sehen kann.

  29. Günni sagt:

    Ist doch schön: Oslog habe ich eher wegen Lena geguckt, Duslog eher wegen dem Heinser und dem Niggemeier, und nun gucke ich den ganzen ESC nur noch durch Eure Brille an – bzw. durch Eure Glotze. Schickt Deutschland eigentlich auch jemanden zum Singen hin?
    (und obwohl ich weiß, dass mich das alles nix kostet und ich deswegen nicht meckern soll, wäre es doch schön, auf meinem iPad den ganzen Heinser/Niggemeier sehen zu können und nicht nur die linken sieben Achtel..!)
    Nur noch einmal schlafen, juhu!

  30. Dieter-MZ sagt:

    Oh… oh… OOOOOOHHHH… is des schee. Isch freu misch so rischtisch dolle. Des Warte hat endlisch en End!

    Danke jetzt schon für die vielen unterhaltsamen Augenblicke in den nächsten Tagen.

  31. Arno sagt:

    Von mir auch noch mal die Bitte: Bietet die Videos bitte wenigstens auch bei YouTube an – der Videoplayer von Spiegel Online ist grausam…

  32. Stefan sagt:

    Wir sind schwer gerührt von den Nachfragen, aber wir können leider keine Alternative zu den Spiegel-Online-Videos anbieten. Es ist einfach so: Spiegel Online ermöglicht es uns in diesem Jahr, das Bakublog zu machen. Wir bitten deshalb um Verständnis.

    Aber wir reichen die Kritik an die Kollegen von Spiegel Online weiter.

  33. Ladypique sagt:

    Gemein! Ich muss morgen um 4.30 Uhr aufstehen und werde jetzt nicht schlafen können vor lauter Aufregung! Egal. Zähle dann die Schafe 😉

  34. Amelie sagt:

    Jetzt wirds also Zeit Oslog und Duslog nochmal zu sehen. Reviewtime starts now!

  35. Ele sagt:

    Ich tippe ja stark darauf, dass sich Lukas dieses Jahr in eine der russischen Omis verguckt.

  36. Fritz sagt:

    Die Spiegel Videos sind Scheiße. Sorry für die harten Worte, aber anders lässt es sich nicht sagen. Bitte wieder auf youtube!

  37. Markus sagt:

    @Stefan: Dann sucht euch nächstes Jahr bitte wieder einen Sponsor aus, der wie die vorherigen Jahre in Schokolade oder in Haar-Styling macht und nicht in IVW-Zahlen.

  38. Zoidberg sagt:

    Der SPON-Player ist wirklich eine herbe Enttäuschung.

  39. haenschenklein sagt:

    Wenn man hier Kommentare liken könnte, würde ich das mit dem von Markus (heute, 10:25) machen.

  40. kumi sagt:

    Auch ich freue mich auch sehr hart, dass es wieder losgeht. Inzwischen schaue ich den GP nur wegen Euch beiden.

    Aber: SpOn-Video ist der letzte Dreck, so leid es mir tut. Flash und miese Darstellungsqualität. Gibts auch Werbung? Dann drähe ich durch. 🙂

    Schön wäre doch eine gleichzeitige Veröffentlichung im Youtubekanal von oslogtv. Das wäre erstens bessere Qualität und zweitens kein Klicksammellager für SpOn-Marketingstrategen.

  41. Horst sagt:

    @Stefan
    Das Verständnis hält sich in Grenzen, wäre schön, wenn ihr zumindest mit eintägiger Verspätung die Videos auf Youtube stellen könntet, zumal halt alles was normalerweise ohne Probleme geht, plötzlich kompliziert wird.

    Mobil lässt sich das Bakublog nur noch mit der Spiegel App kucken, was allerdings bedeutet, dass es anscheinend wohl eine flashfreies Videoformat gibt, allerdings wieder nicht in HD.
    Und RSS-Feed einbindung funktioniert momentan auch nicht.
    Und dann ist man wieder bei der Qualitätsfrage. Wozu denn mit vernünftiger Kamera aufnehmen, wenn das Video anschließend so aussieht, als hätte es jemand mit seiner Handycamera aufgenommen?

  42. Horst sagt:

    BTW, hab das Video gerade mal aus dem komischen Player extrahiert, hat ne Auflösung von 996×560 und wenn man sich das ansieht merkt man, dass da irgendein seltsamer Codec benutzt wird, da im Video die ganze Zeit Kompressionsartefakte zu sehen sind, was, da die Aufnahmen in HD stattgefunden haben, etwas seltsam ist.
    Allerdings kann man zumindest auf das Video direkt verlinken, was für mobile und jene ohne Flash von Vorteil sein könnte.
    Theoretisch könnte man das Video auch auf Youtube hochladen, befürchte nur, dass das dann eine Urheberrechtsverletzung in irgendeiner Art ist…

  43. Markus sagt:

    @Horst: Der „seltsame“ Codec, der benutzt wird ist AVC/H.264, also das, was bei YouTube, Blu-ray und DVB-S2 u. a. zum Einsatz kommt. Das was du meinst, sind auch keine Kompressionsartefakte, sonder Probleme, die beim Upscaling oder Downscaling entstanden sind, weil das Originalformat eben nicht 996×560 ist. Hier hat also entweder beim Ausspielen des Videos jemand nicht aufgepasst oder der SpOn-interne Videoconverter ist Mist.

  44. Alberto Green sagt:

    Man würde sich wünschen, dass jeder dieser Kommentare bei einem Spon-Mitarbeiter als Email (oder noch besser als Telefonanruf) aufschlägt.

    Ich habe das gestern mit der spiegel-app versucht: Keine Freude. Hat sich einmal aufgehängt. Die komplette App. Sogar das Handy hat sich fast aufgehängt. Was es sonst nicht macht. Die üblichen 2minütigen „Mann guckt Zwergpudel beim Haareföhnen zu“-Videos von denen machen da nicht solche Probleme. Aber endlich läuft da etwas ordentliches, schon klappts nicht.

  45. Tells It Like It Is sagt:

    Joh, YouTube wäre schöner gewesen, das ist sicher richtig.

    Aber man kann auf Vollbild stellen und hat immer noch eine brauchbare Qualität – von daher kein SpOn-Player-Bashing von mir an dieser Stelle.

  46. luna sagt:

    Das flash video in mieser Qualität wird Ihnen präsentiert von: SpOn.

    Genau so macht man in 2012 Werbung…

  47. j.a. sagt:

    Wann wirst denn das erste Video veröffentlicht? Warte schon ungeduldig 😉

  48. sven sagt:

    Nächstes Jahr dann Crowdfunding um das Abenteuer zu finanzieren, dafür die Videos in allen Formaten der Welt? 🙂

  49. Third Man sagt:

    @Sven: Also für diesen klasse Blog würd ich jederzeit was bezahlen (grade WEIL ich youtube-Videos möchte). Verfolge die beiden seit Folge 1, Oslo. Gran-di-os!

  50. Biggi sagt:

    Lukas, wenn du möchtest, dass Omi Dich auf ihrem iPad verfolgen kann, dann muss es noch eine andere Variante als auf SpOn geben…

  51. Markus sagt:

    @Sven: Deinen Sarkasmus in allen Ehren … aber eigentlich geht es nur um ein (in Zahlen: 1) Format, dass sich hier die meisten Kommentatoren wünschen.

  52. sven sagt:

    Markus: Der Vorschlag die Videos in verschiedenen Formaten anzubieten war ganz ernst gemeint. Eine Datei zum downloaden und archivieren fände ich z.B. interessant und wäre mir was wert. Sarkastisch kann man natürlich werden wenn man merkt, dass der Horizont vieler beim Thema „Videoformat“ genau bis Youtube geht.

  53. chris sagt:

    kann ich spon videos irgendwie abonieren? ist etwas doof wenn ich die videos nicht direkt ausm reader anschauen kann…. 🙁

  54. Schön, das es nun wieder los geht, habe natürlich wie jedes Jahr den Start verpennt, dafür kann ich euch bei nun am Block sehen und genießen.

    Viel Spaß noch in Baku und lasst Euch nicht wegsperren 🙂

Hinterlasse eine Antwort

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.