Duslog-Outtakes (4)

Freitag, 24. Juni 2011 von Lukas

Mit der letzten Folge der Outtakes (die damit insgesamt ziemlich genau halb so lange dauern wie die eigentlichen Folgen) sagen wir „Düssikowski“, „Euroviderci“ und „Grand Prixdersehen“.

Flattr this!  

16 Antworten zu “Duslog-Outtakes (4)”

  1. f. sagt:

    Was macht Lena eigentlich jetzt so?

  2. Martin sagt:

    Sehr schön. Ich freue mich schon auf Baku. Ist das schon in trockenen Tüchern? Für einige Kalauer darf man sich schon etwas schämen, aber das bringt ja erst die nötige Würze in die Sache.

  3. Daniello sagt:

    Lustige Folge… insbesondere, u.a., die Szene ab 04:05, und die „Assis“ :-). Und gute Musik, Lukas. Beste Outtake-Folge!

    Nachdem dies wohl der letzte Blogbeitrag wird: Danke für die schöne Unterhaltung, ich hoffe ihr seid nächstes Jahr wieder zu sehen. Diese Berichterstattung ist für mich der einzige Grund, diesen Wettbewerb zu verfolgen, und ihr macht das (folglich, irgendwie) wesentlich besser – zumindest für eben diese Zielgruppe – als die „traditionellen“ Medien. Bitte weiter so! Ich freue mich auf Baku.

  4. rgroth sagt:

    *rofl*

    „… bitte schneiden, bitte schneiden…“ Ihr macht mich fertig 😉

    Und wenn euch sogar schon Seniorinnen nach dem nächsten Zug nach Baku fragen …

  5. rgroth sagt:

    Die Grand-Prix-Berichterstattung solltet ihr übrigens wirklich übernehmen!

  6. Am besten fand ich die Frank-Elsner-Persiflage, einfach herrlich! Die ganze Folge war der krönende Abschluss der Dustakes, freu mich schon auf nächstes Jahr!

  7. sascha sagt:

    Na dann, man sieht sich in Baku. Heißt es dann Baklog?

  8. JoSchu sagt:

    Also:

    1. Lukas, du musst die Flasche weiter oben anfassen, dann klappts auch mit der Hebelwirkung.

    2. Was ist denn das für ein Bild in eurer Ferienwohnung/Appartement/Loft/Suite, das immer angeschnitten in der linken oberen Ecke zu sehen war? Der sichtbare Teil (also im Wesentlichen 2 Beinpaare) gefällt mir sehr. Ist das ein Druck eines bekannten Bildes oder doch eher einheimische Ruhrgebietskunst?

    3. Warum zur Hölle habt ihr diese grandiose Elstner-Parodie nicht in einer regulären Ausgabe untergebracht?

    4. Das Dissen (nicht der Vorort) von Jared Leto nehm ich dir übel, Lukas.

    5. Danke, danke, danke für die Outtakes und das Duslog überhaupt. Damit sinds ja jetzt nur noch etwa 10 Monate Durststrecke bis zum Bakulog. Kleiner Vorschlag: Gestaltet doch Ende des Jahres nochmal ne Folge als „Duslog Reunion“, um eure Fans glücklich zu machen. 😉

  9. janar sagt:

    Rabimmel rabammel rabumm …

    Besten Dank für all Euren good chumor,

    janar

  10. Felix sagt:

    Danke, danke, danke. Für alles. Und nichts.

    Ihr seid großartig. Vllt. schreibt schreibt ihr ja mal wieder nen Echo zusammen, oder so. Spätestens ab „Unser Star für Baku“ solltet ihr wieder dabei sein. 🙂

    Und Lukas, halt dich ran. Du hast bald nur noch 3 Jahre für deinen „Erfolg“. Und wenn König Lustig nicht antwortet, frag einfach mal den Ralph. Der freut sich, wenn er auch mal wieder was zu tun hat.

  11. Thomas O-R sagt:

    Vielen Dank für eure vielen Duslog Folgen.

    Und zum Husten, kein Wunder müsst ihr so oft husten wenn man so oft ein kurzärmliges T-Shirt trägt.

  12. Ladypique sagt:

    Hut ab Jungs! Ihr seid die BESTEN! Ich habe mir schon einen Abreißkalender gekauft und zähle die Tage-Stunden-Minuten bis Eurovision 2012.
    Wir sehen uns im Bakulog 😉
    Bye Baku !

  13. Hannah sagt:

    Würdiger Abschluss Eurer wieder durch und durch gelungenen Eurovision-Wahnsinns-Berichterstattung…wie so viele andere hier freue ich mich schon auf die mögliche Fortsetzung aus Baku!bis dahin!

  14. Stefan sagt:

    Von mir auch ein großes Dankeschön für die täglichen 10 Minuten Spaß und Information, die wir von euch bekommen haben!

  15. FG sagt:

    „Fahren Sie bitte vorsichtig. Immer.“

    Danke, das hat mir Tränen in die Augen getrieben.

  16. Sven sagt:

    Grandioser Abschluss einer grandiosen Berichterstattung – ich hoffe ihr seid auch nächstes Jahr wieder unterwegs.

    Und so langsam geht es ja los – der erste Interpret steht ja schon fest.

    In diesem Sinne,
    Good Byedschan

Hinterlasse eine Antwort

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.