Eine Prognose vor dem ersten Halbfinale

Dienstag, 10. Mai 2011 von Stefan

Nutzen wir die Zeit, bis unsere heutige Folge exportiert und hochgeladen ist (kann sich nur noch um wenige Stunden handeln) für eine Prognose, wer es nachher im ersten Halbfinale schafft, sich fürs Finale zu qualifizieren. Meine These ist zwar, dass man den wahren Grand-Prix-Experten daran erkennt, dass er weiß, dass er nicht weiß, aber lehnen wir uns mal ein bisschen aus dem Fenster. Unser Tipp lautet:

  • Albanien
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Finnland
  • Georgien
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Russland
  • Serbien
  • Türkei

Ich werde Serbien und natürlich Finnland die Daumen drücken; Aserbaidschan müsste es auch ohne meine Daumen locker ins Finale schaffen.

ProSieben zeigt die Show, die um 21 Uhr beginnt, mit Werbeunterbrechungen, was schade ist, weil dadurch vermutlich die netten Einspieler mit Stefan Raab und Anke Engelke entfallen. Wir empfehlen deshalb die werbefreie Version auf Eins Festival oder im Live-Stream.

Für duslog.tv wird, wie im vergangenen Jahr (Teil 1, Teil 2), der Herm die Show in seiner unnachahmlichen Art nachbereiten.

Wir wünschen gute Unterhaltung.

Flattr this!  

43 Antworten zu “Eine Prognose vor dem ersten Halbfinale”

  1. cyberscout sagt:

    Bei Finnland und der Türkei bin ich dabei.
    Armenien MUSS natürlich unbedingt weiterkommen, „Boom Boom“ darf einfach nicht das gleiche Schicksal erleiden wie „Sha-la-lie“. Mit welcher Musik soll Lena denn sonst ihren Sieg feiern?

    man konnte sich ja gestern schon dank diversen Streams die Proben zum ersten Halbfinale antun. Danach gehend, würde ich Stefan Raab rauswählen 😉

  2. BlueKO sagt:

    Bin ich eigentlich der Einzige, der es irgendwie komisch findet, daß die Halbfinals in diesem Jahr nur ein einziges Mal gesendet werden (gut, die Wiederholung des zweiten in einsfestival mal ausgenommen).
    In den Vorjahren wurden die Halbfinals deutlich öfter in den diversen Dritten oder wo auch immer gesendet. Ausgerechnet in dem Jahr, in dem man die teuren Shows selbst bezahlen muß, gibt es nur eine Ausstrahlung? Irgendwie eine recht seltsame Programmplanung…

  3. BlueKO sagt:

    In Eurer Liste fehlt allerdings definitiv die norwegische Afrikanerin.

  4. Johannes sagt:

    Ist das nicht eher eine afrikanische Norwegerin?

    Ich möchte übrigens ein Live-Blogging, bitte. Bitte.

  5. Stefan sagt:

    @Johannes: Vom Finale, vermutlich.

  6. Commi sagt:

    Ich drücke auch dem Finnen die Daumen. Stefan, dein Interview mit ihm war so smart und sympathisch – der gehört einfach ins Finale.

    Ich seh Albanien und Georgien nicht im Finale. Und tippe stattdessen mutig auf Norwegen und die Schweiz. Und hoffe, dass nicht die billige Kroatin ins Finale rutscht. Gut, dieses griechische Dings brauch ich auch nicht. Aber man kann ja nicht alles haben.

  7. Johannes sagt:

    @Stefan:

    Zum Nachlesen prima, aber beim Finale liegen wir doch alle betrunken und ohne Hose auf irgendwelchen Parties, während wir uns immer noch über die Mützen aus Moldau beömmeln.

  8. Name sagt:

    leider nicht alle – manche bewachen auch den Schlaf ihrer Kinder… 🙁

  9. Carolin sagt:

    Moin,
    also, ich finde den Schweden ja ganz knackig, wenn auch a weng jung. Aber irgendwie fehlen mir so die Perlen wie im Vorjahr. Da hatten wir noch Frankreich, Griechenland und Holland 😉

  10. Andi sagt:

    „Boom Boom“ klingt wie von Dieter B. persönlich erdacht, also das könnte von mir aus gerne der Vergessenheit anheim fallen. (Aber immer noch besser als der 08/15-Sitztanz aus Kroatien.)

    Was ist mit Polen? Trotz vokalarmer Fremdsprache ist das halbwegs als auf Anhieb ohrwurmig zu bezeichnen, sowas ist doch eher nützlich, wenn man bis zum Voting im Gedächtnis bleiben will…

  11. Michael sagt:

    Als Schweizer hoffe ich natürlich, dass wir auch wieder mal im Finale sind. 🙂

  12. Bombadil sagt:

    Haha wieder mal die beiden vom Duslog Team in einen Film von Eurovision.de (Keine Angst vor der großen Bühne) erwischt worden: http://dl.dropbox.com/u/4282534/Duslog.jpg

  13. Helen sagt:

    In Aserbajdschan müssen sie das ganze über beschäftigt sein, eine Frau zu finden, die phantastisch aussieht und singen kann.

    Serbien! Das ist doch derselbe Typ wie im letzten Jahr. Taucht der Kerl noch einmalmit einem Frauennamen auf. Der hat Nerven.

  14. Zahnwart sagt:

    Hach! Nachdem ich (ausgerechnet!) kommendes Wochenende in (ausgerechnet!) Oslo sein werde, ist es mir ein kleiner Trost, wenigstens die Halbfinale schauen zu können. (Die sind ja in der Regel ohnehin interessanter, weil Moldawien und Balarus in ihrer wirren Unhörbarkeit wohl rausgewählt werden dürften.)

  15. Beethoven sagt:

    Türkei
    Griechenland
    Russland
    Serbien [mein Lieblingslied]

    sind durch Exilvotings sicher im Finale.

    Ungarn
    Norwegen
    Georgien
    Aserbaidschan

    sind dank eingängiger Lieder sicher im Finale

    Dann bleiben nur noch zwei unsichere Plätze übrig
    Polen, Finnland, Armenien oder was Überraschendes

  16. Markus sagt:

    Ich drücke dem Finnen auch die Daumen und ich hoffe, ihr irrt euch, denn die Schweiz muß unbedingt weiter!

  17. Jan sagt:

    Könntet ihr Herm noch auf seine richtige Seite verlinken? Das hat er sich verdient. 😉

  18. Stefan sagt:

    @Jan: Ja. Ist korrigiert. Danke!

  19. Micha sagt:

    Ich denke (und hoffe), dass die Schweiz weiter kommt. Das Lied ist wirklich super. 🙂

  20. Betina sagt:

    Hallo Stefan.
    vermutlich ? Diese Antwort auf die Bitte um liveblogging find ich verstörend. Bitte Bitte !! kommentieren bitte !!!! Sonst mach Samstag aus Protest was anderes. Wir fanden es letztes Jahr so besonders.

  21. schroeder sagt:

    Also ich sehe gerade Griechenland und frage mich, was euch bewegt hat diesen Auftritt im Finale zu sehen. Ich sehe die eher morgen wieder im Flugzeug sitzen.

  22. Horst sagt:

    so von gut bis schlecht aber sollte drin bleiben

    gut:
    Türkei
    Finnland

    nett:
    schweiz
    georgien
    san marino
    ungarn
    portual

    sollte bleiben:
    Armenien
    serbien
    (kroatien)
    griechenland

    sind 10 oder 11, ma kucken

  23. Matthias sagt:

    meine top10:
    Georgien – Aserbaidschan – Norwegen – Schweiz – Finnland – Litauen – Portugal – Türkei – Albanien – Island
    wobei auf den hinteren plätzen war’s schwer, sich überhaupt für wen zu entscheiden. irgendwie langweilig.

  24. Kakan sagt:

    Ich würde noch auf Portugal tippen, so wegen Absurditets-bonus.

  25. Suse sagt:

    Ich bin total traurig, dass ich nicht einen Windmaschinen-Auftritt gesehen habe. Irgendwie fehlt mir noch ein bisschen Eurovision-Feeling.

  26. Matthias sagt:

    6 von 10 tipps ok. hätte schlimmer kommen können. aber norwegen nicht drin? das ist echt schade.

  27. Beethoven sagt:

    Das Ausscheiden von Norwegen und der Türkei finde ich jetzt schon überraschend. Naja, Lukas und Stefan haben ja auch zwei Nieten getippt.

  28. Markus sagt:

    Norwegen als ein Top-Favorit ausgeschieden. Die Türkei nicht im Finale, was eigentlich nen sicherer Tip ist. Wow! Aber mich freut es, daß der sympatische Finne, die nette Anna und die sympatischen Jungs aus Island weiter sind!

  29. Markus sagt:

    Ich glaube, Island hatte auch die mit Abstand beste Startposition. Direkt nach Kroatien. Da klingt dieses Jahr einfach fast jedes Stück ziemlich gut..

  30. Johannes sagt:

    Island, Finnland und Serbien fand ich am besten. Schön, dass die allesamt dabei sind.
    Portugal und die Türkei raus? Hui!

    Übermorgen noch Moldau und ich bin zufrieden. Rest ist mir egal.

  31. Niklas sagt:

    Na da habt ihr beiden ja schon ziemlich gut getippt. Mich wunderte aber während der Sendung schon, warum die Schweiz nicht auf eurer Liste ist. Hab ich relativ sicher im Finale gesehen.

    Klasse, dass es Serbien und Finnland geschafft hat, bisher auch meine Favoriten.

  32. BlueKO sagt:

    Für die Schweiz kann man sich wirklich freuen. Die sind in den Vorjahren so oft im Halbfinale ausgeschieden. Sie haben es einfach verdient mal wieder dabei zu sein.

    Hoffentlich haben die ähnlich gebeutelten Holländer am Donnerstag auch so viel Dusel.

  33. Matthias sagt:

    mich wundern die positiven bemerkungen zu serbien. konnte mit ihr nichts anfangen. und dabei habe ich die show beinah nur als radio-contest mitgenommen, weil mich die musik mehr interessiert, als das rumgehampel auf der bühne oder die kostüme. also die serbin sah ja nett aus (so aus männlicher sicht), aber war sonst noch was? *amkopfkratz*

  34. Thomas sagt:

    So, ich komm gerade aus der Arena zurück. Die Stimmung war im Block teilweise sehr gut, vor allem bei Norwegen, Aserbaidschan, Ungarn, Finnland und Kroatien. Bei Kroatien konnte ich das gar nicht nachvollziehen. Wenn man nur auf die „Party“ achtet, hätte Norwegen unbedingt weiter gemusst.
    Sehr interessant, so eine große Show mal aus der Nähe mitzukriegen, auch wenn es nur eines der Halbfinale war. Das stellt meine bisherigen TV-Shows (ZDF-Fernsehgarten, ASS) in den Schatten 😉

    Gute Nacht!

  35. alex sagt:

    @BlueKO: das Halbfinale wird auf Pro7 ausgestrahlt und auch wiederholt

    Schade das Norwegen raus ist. Haba wirklich gedacht die kommen weiter.

  36. Johannes sagt:

    Lena liegt gerade bei „Eurovision Total“ in einer für sie errichteten Schmuseecke, schaut in einen Fernseher, wird auf irgicendwas angesprochen und sagt dann „öhh, ich gucke gerade MTV Home!“. Herrlich! Kann mir schon gar nicht mehr vorstellen, wie ein Grand Prix ohne Lena wäre. Was sind das eigentlich für Leute, die sich von ihr genervt fühlen? Bestimmt die, die heute für Kroatien angerufen hätten.

    Oh, und Frank Elstner:
    http://www.youtube.com/watch?v.....ideo_title

  37. BlueKO sagt:

    @alex: Geh mich mit dat private Fernsehen wech!
    Die Kommerzsender finden im meinem Fernseher ganz grundsätzlich nicht mehr statt. Und ich finde es überhaupt den größten Skandal, daß eine mit öffentlich-rechtlichen Mittel finanzierte Sendung in so einen Sender abgeschoben wird.

    Und jetzt wieder zu den schönen Dingen des Lebens:
    Ist in den kommenden Tagen noch mit einem Interview mit den netten Dänen zu rechnen. Die waren bei der BBC vorhin schon recht gut drauf.

  38. Christoph sagt:

    Ich hab Anke ganz klar vorne gesehen!

  39. dutchman sagt:

    hossa!
    georgien war doch mal granatenscharf!
    endlich mal wieder richtiger rock im jahr 5 nach lordi.
    schweiz hat mich sehr positiv überrascht und der grieche war doch mal eine richtig geile show für die ladies.
    island und litauen na ja – fand die albanerin gut bei stimme.
    norwegen raus war für mich nicht die überraschung – eher schon türkei,weil die im prinzip durch die über europa verteilten türken immer auf telefonierwütige patrioten hoffen können,aber der song war weder fisch noch fleisch und klang auch irgendwie abgekupfert.
    für die faden isländern oder litauen hätte ich mir das exotische norwegen im finale gewünscht.
    schade drum aber letztes jahr ist mit schweden auch die beste eurovision ballade seit jahren bereits im halbfinale völlig überraschend ausgeschieden.
    fest steht jedenfalls,daß am donnerstag noch so manch buchmacherfavorit dran glauben muß,denn island und litauen hatte kein buchmacher auf der rechnung.
    gruß

  40. H.M.Voynich sagt:

    Für Island hab ich mich richtig gefreut, als sie den letzten freien Platz bekamen.
    Das war einer der wenigen interessanten Beiträge heut abend, neben der Schweiz und Finnland (letzterer aber eher wegen dem Text als der Musik).

  41. rgroth sagt:

    Ich habe mir ja den Spaß vom ORF liefern lassen (von wegen Schmäh & so):
    dort gab’s etwa ab Startnummer 8 keinen Kommentar mehr – dafür irgendwann die Einblendung „Tonprobleme aus Düsseldorf“ – späääter wurde der Kommentator dann per Handy verbunden und meinte, daß etliche Kollegen ähnliche Probleme hätten 🙁

    Dabei habt ihr uns doch tolle technische Redundanz zeigen können – hoffentlich kriegen es die Kollegen rechtzeitig zum Laufen 😉

  42. ckwon sagt:

    Glückwunsch, dass ihr zu den wenigen gehört habt, die korrekterweise Norwegen nicht weitergetippt haben.

    Überraschend fand ich es trotzdem.

    Albanien, Türkei und Georgien konnten irgednwie nicht alle weiterkommen, da es glaube ich noch nie so viele Rocksongs auf einmal durchgeschafft haben. Und da fand ich auch den georgischen am besten…

    Litauen hatte den Vorteil, dass es sonst keine Musicalmäßigen Balladen gab. Dürfte aber am Samstag dann eher hinten landen.

  43. alex sagt:

    ich würde allerdings Ungarn hinter die Türkei setzen … dann ist es korrekt und alphabetisch sortiert 😉