Verheddert am Roten Teppich

Montag, 9. Mai 2011 von Stefan

Flattr this!  

60 Antworten zu “Verheddert am Roten Teppich”

  1. BlueKO sagt:

    Da habt ihr also auch endlich mal ein gutes Stück Qualitätsschornalismus abbekommen.

  2. Oh wie schön ist Düsseldorf sagt:

    Herrlich. Besten Dank für’s „Elbers ausblenden“

  3. Johannes sagt:

    Wofür wurde denn der Düsseldorfer Oberbürgermeister so frenetisch bejubelt?
    Für sein Englisch oder gar für seinen Köln-Witz gewiss nicht. Vielleicht für seine Freundschaft mit dem Alkohol.

    Und Lukas, wenn du die Estin mal anflir…an ein investigatives Interview binden möchtest, begrüße sie doch mit einem estnischen Hallo: „Tere!“. Sprich: „Derre“, fast wie in „Derrick“, nur anders.

    Und grüße sie von mir.

  4. Name sagt:

    Spitzenklasse!!!

    Besonders Lukas‘ Laufstil….. 😀

  5. Andreas sagt:

    Wow, Lukas hat tatsächlich eines der Lufthansa-Mikrofone aufgeblasen bekommen. 🙂

  6. Demon10 sagt:

    Lukas guckt am Anfang auch seeeeehr genervt 😀

  7. Sarah sagt:

    Aber Lukas Haare…ih mein Gott.
    UNd Lukas höhr auf mit der Estin rumzufl……….

  8. Gua sagt:

    @ Andreas:
    Ich tippe darauf, dass Stefan das aufgeblasen hat (siehe Folge 3). 😀

  9. Linus sagt:

    Hahahaha, der Schluß mit dem OB ist zum Schießen!

  10. Ihr wirkt tatsächlich ein bisschen müde. Aber man kann’s euch nicht verdenken, angesichts eures straffen Programms. Einmal feste ausschlagen, dann wird das wieder mit dem Entlangrennen am Roten Teppich!

  11. Martin sagt:

    Sehr schön. Hat Lena schon mit dem Finnen gesprochen? Die würde doch sicher sagen: „Alter Finne, das ist vielleicht ne obercoole Sau“.
    Ihr seid beide sehr souverän, Stefan wirkt allerdings vor der Kamera ein Tick mehr wie so ein netter Teddybär, was ich lustig finde.

  12. Juliane sagt:

    Ich find’s gut, dass Ihr Euch mit Stativ und Popschutz noch ein wenig Entwicklungsmöglichkeiten für das nächste Mal gelassen habt. Vielleicht in Form einer Grubenlampe für kommende Empfänge in Dunkelkammern.

  13. Chrisi sagt:

    Lukas, Du weißt aber schon, daß der ESC schon einmal in Tallinn stattgefunden hat…!?

  14. Manuel sagt:

    Könnt ihr dann die Tittenmaus bitte nochmal dazwischen schneiden?

    Der Finne ist mir echt sympathisch! Und Lukas hätte der Estin alles erzählen können, die wäre sicher mitgekommen.

    Ich dachte das Englisch des Oberbürgermeisters war grauenhaft, aber sein deutsch war noch schlimmer. Ist ja ähnlich wie bei Lena.

  15. cyberscout sagt:

    Geile Folge. Der Finne hat’s einfach drauf!

    Hat das Orchester denn auch mal die Eurovisionshymne gespielt, oder nur das überaus passende Star-Wars-Theme?

    Lena ist definitiv schöner als Prinzessin Leia.
    Wenn auch nicht so beautiful, wie das Weaser in Düsseldorf yesterday.

  16. Jana sagt:

    Sehr gut, das Mikro dezent plaziert damits keinen Stress mit Lufthansa gibt 😀

  17. „Du brauchst das Kabel gar nicht, man hört uns auch so“ 😀

    Sehr schön!

  18. Helen sagt:

    Horst Schlämmer im Frühstadium.

  19. florapark sagt:

    da hat sich das warten ja echt gelohnt – klasse episode.

    der imperial march für elbers wäre wirklich zuviel der ehre gewesen,
    die lord-helmchen-polka passt da eher.
    ( für nicht-düsseldorfer: nüchtern macht der auch nicht mehr her )

    sehr sympathisch der finne.

  20. Kiliman sagt:

    So,.. nach 70 Minuten bin ich dann wieder auf dem neusten Stand.. =) Eine Frage habe ich dennoch:

    Wird es eigentlich dieses Mal wieder so einen genialen Flash Mob Dance wie in Oslo geben?
    -> http://www.youtube.com/watch?v=b3gEHRENCHc
    Wenn ja, wo kann ich mitmachen?? =)

    (Btw: Was ich schon immer loswerden wollte,.. die Toms bei „Taken By A Stranger“ sind als 16tel gespielt und hören sich zu schnell, fast asynchron an. 16tel Triolen sind etwas langsamer und passen VIEL besser zur Charakteristik des Songs. Ich frag mich ob das sonst keinem auffällt?)

  21. Jan sagt:

    Oh Gott, treten allen Ernstes Jedward für Irland an?? Örks…

    Ansonsten schöne Folge, wie so oft!

  22. Horst sagt:

    Schöne Folge,
    sehr launiger Empfang im (Name vergessen)
    Was der Herr Schorn euch allerdings mitteilen wollte, abgesehen davon, dass der Wein/das Bier wohl in Düsseldorf sehr lecker sind, wird wohl sein Geheimnis bleiben…

  23. Tilman_s sagt:

    Nur falls ihr es nicht wisst: man kann jetzt bei Youtube bis zu 15 Minuten hochladen. Also, nur weil dieses Video genau 10:00 Minuten hat 😉

  24. janar sagt:

    Das hat mir sehr gut gefallen – ich kann mich dran gewöhnen, denke ich.

    janar

  25. wenix sagt:

    Lena sagte das sie früher als sie noch Teen war gerne Blue gehört habe. Ich dachte sie ist nineteen. Könnt Ihr da mal nachhacken?

    Düsswidanja

  26. verdingst sagt:

    hatte das irgendeinen speziellen grund, warum das aufblasbare mirkofon da so neben euch stand?

  27. moviemac sagt:

    @wenix
    Ich bin auch für investigatives Nachhaken! An der Blue Lena Timeline stimmt so einiges nicht! Wenn Lena in den 90ern als Teeny Musik gehört hat, dann möchte ich ihre Geburtsurkunde sehen (die kann dann ja nicht von ’91 stammen).

    @verdingst:
    Ich denke mal, das sollte nur ohne viele Worte verdeutlichen, dass der Lufthansa Blowjob doch noch erfolgreich durchgezogen werden konnte.

  28. Jörg Kremer sagt:

    Warum kommt mir Düsseldorf als Ausrichter – trotz der Riesen-LED-Wand – so provinziell vor? Liegt das nur am OB? Ich beobachte das weiter…

  29. Johannes sagt:

    @wenix:

    Viel mysteriöser ist, dass sie lobt, „Blue“ würden immer noch die gleich-gute Musik machen wie damals in den Neunzigern. Die Band gibt es aber erst seit 2001.

  30. Markus sagt:

    @Kiliman: Leider nein. Dafür gibt es Jan Delay in der Pause (genau der richtige Augenblick also, um sich nen neues Bier zu holen in der Halle oder die Örtlichkeiten aufzusuchen).

    @Lukas: NEID!!! Ich will auch mit Getter Jaani reden! Würde mich freuen, wenn Du mit Tallin nächstes Jahr Recht behälst.

  31. Andi sagt:

    Bei den Fragen an Getter Jaani habe ich zwar den Ton ausgestellt, weil das Fremdschämen Überhand genommen hat, aber es war trotzdem noch ein sehr hübsches Interview. Mehr davon! 🙂

  32. Manuel sagt:

    @kilimann: Diese Flashmobscheiße war das dööfste was es überhaupt gibt. Die Kommerzialisierung, Instrumentalisierung und Überfrequenzierung von Flash Mobs als einstudierte Tanzsequenzen ist schlimmer als das Fernsehprogramm von RTL2.

    Was de 16tel angeht: Ist nur Dir aufgefallen, ist nämlich nicht so, wie Du es darstellst.

    Und wenn Jan Delay als Pausenact auftritt, ist das das Beste vom ganzen Abend.

  33. Ladypique sagt:

    One two seven three Lukas loves Getter Jaani 😉

  34. jeasy sagt:

    Viel besser, lustiger und informativer als die Folge davor! Weiter so 😉 Man hat auch gut gesehen, wer der Star ist, natürlich „unsere“ Lena 🙂

  35. wendehals sagt:

    Das Kabelproblem lässt sich sehr gut mit Klettband in den Griff bekommen. Kostet nicht viel und spart unglaubliche Mengen an Zeit und Nerven.

  36. SvenR sagt:

    @Manuel: Mit Jan Delay hast Du fast recht, der ist wirklich erstklassig. Beim Flashmob sehe ich das weniger dogmatisch. Ich fand’s letztes Jahr sehr schön und mir ist es vollkommen Wurscht, warum wer wann wo das erste Mal flashgemobbt hat 🙂

    @all: Habt Ihr diese unsäglich ESC-Sendung in der ARD eben gesehen? Mit einem sehr verwirrt wirkenden Frank Elstner? Das fand ich so furchtbar und habe mich für alle beteiligten heftigste fremdgeschämt. Wobei die alle professionell freundlich geblieben sind.

    Ich hoffe, es hat sich herumgesprochen, dass heute Nacht um 0:25 h eine einstündiger Zusammenschnitt des Frankfurter Lena-Konzerts in der ARD gesendet wird.

  37. Dieter sagt:

    Hach ja, Deutschland, Deine Oberbürgermeister. Wenn ich da an Jockel Fuchs in Mainz denke beim Empfang der Queen im Gutenbergmuseum… Änt nau Mätschestie wie go ennunner to ze Druggerpress… herrlich.

    Schade, daß nicht mehr Zuschauer beim Gang über den roten Teppich dabei waren. Naja, so hatte Lukas mehr Platz zum „Rennen“:-)

    @SvenR: Nur die letzten 15 Minuten habe ich gesehen. Mehr durch Zufall. Aber ich dachte, mich tritt ein Pferd. Frank Elstner wusste gar nicht, was er da sollte. Die Atmosphäre der „VIP-Box“ war grauenvoll. Katja Ebstein und Johnny Logan deplaziert. Damit hat sich die ARD keinen Gefallen getan! Mal sehen, wie Barbara Schöneberger das Kind morgen wach schauckelt.

  38. Name sagt:

    zur ARD-Sendung:

    ja, das war suuuper peinlich!!

    Lena war konstant angenervt! Und womit? Mit Recht!!!

    War aber eine Sendung für die typischen ARD-Zuschauer ab 80 aufwärts… 😉

    „Eurovision total“ heut abend wird da sicher ein anderes Kaliber – da sieht man dann den wahren Vorteil der Senderkooperation: es werden alle Generationen angesprochen!!!

  39. dasbinich sagt:

    Ich liege mit jeder Folge etwas tiefer unterm Schreibtisch vor lachen! Bitte mehr mehr mehr!

  40. Kiliman sagt:

    @Manuel
    „Was de 16tel angeht: Ist nur Dir aufgefallen, ist nämlich nicht so, wie Du es darstellst.“

    Du scheinst es ja zu Wissen und für alle Sprechen kannst du auch. Ein unkommerzieller Flashmober der ersten Stunde nehme ich an. Avantgarde!

  41. luna sagt:

    Bei dem Interview mit dem Duesseldorfer OB musste ich stark an die besseren Zeiten von Wigald Boning denken.

  42. Name sagt:

    was mir grad wieder einfällt und was wirklich surreal war:

    die „schlafenden“ Busse!!

    Ist diese Brücke immer ein Parkplatz, oder fuhren die Busse???

  43. Jannis K. sagt:

    Wo ist denn hier der Flattr-Button versteckt?

  44. Robert sagt:

    Mir ist zwar Düsseldorf auf früheren Zeiten noch sehr gute bekannt, aber mit so einem Bürgermeister muss man sich nicht wundern…

    Lukas hatte aber eilig, als Getter Jaani’s Buss an kam. 😉

  45. Nils sagt:

    Da ist doch grade tatsächlich der Stefan bei der Eurovision Total Live Schalte zu Lena auf der 12-Points-Party durchs Bild gelaufen und ich guck nur so und denke: Man ist das nicht der Stefan der da grade durchs Bild läuft?

  46. Nobby sagt:

    Großartige Folge!
    Allerdings, vielleicht ist auch mein Ironiedetektor defekt, aber kann mir mal jemand erklären, wo hier der angesprochene Sarkasmus ist?

    http://www.youtube.com/watch?v=z7okv8f_JPE

    Ich mag den Song ja, aber sonderlich ironisch kommt er mir nicht vor. Und den OB-Witz mit „se wessa in Düsseldorf“ hab ich auch nicht verstanden…

  47. BlueKO sagt:

    Heute abend lief im WDR eine sehr interessante, international coproduzierte Doku zur Geschichte des ESC, auch vor den politischen Hintergründen der Zeiten. (Also nicht die übliche Rückschau mit Hape Kerkeling und „Guck mal, DAS Kleid!“)

    Der Film läuft noch einmal am Mittwoch um 20:15 in einsfestival. Die 90 Minuten kann man sich ruhig mal gönnen.

  48. Johannes sagt:

    Kann die WDR-Doku auch sehr empfehlen.

    Und auch „Kerkeling-Momente“ gab es: Zumindest ertappte ich mich dabei, wie ich bei Ruslana dachte: Sapperlot, die hatte aber mal weniger Kilogramm am Körper!

  49. Horst sagt:

    Hoffe ihr seid heute nicht auf der 12Points Party, der kurze Clip der bei Raab lief deutet auf ziemlich viel langweile hin.

  50. michael sagt:

    @Nobby
    Achte mal besonders auf die letzte Strophe:

    And now I’m going out in the world to save our planet
    And I ain’t comin back until she’s saved
    I’m walkin in the footsteps that young Peter made
    And everybody is welcome to join
    And sing with me

    Er sagt, dass er hinaus in die Welt gehen will um sie zu retten, in den letzten zwei Zeilen stellt sich aber heraus, dass er eigentlich nur vorhat zu singen.

    Das ist so subtil, das merkt niemand aber ich find’s extrem sympathisch.

  51. rgroth sagt:

    Großes Kino!
    Auch wenn der Hr. Schorn lästert, weil ihr keine Funkstrecke habt (Tip fürs nächste Jahr: es soll ganz gute Bluetooth-Mikros geben), bin ich absolut beeindruckt, was für eine gute Qualität ihr mit eurer Ausrüstung produziert.

    @Lukas: Apropos „bekloppte Frisur“ –
    Hast Du eine Probe aus dem Sponsorenbeutel benutzt – und wenn ja, welche ?!
    Und gibt es deine Version des Imperial March eigentlich auch irgendwo uncut?

    Und jetzt frage ich mich schon einige Zeit, ob es an Stefans Interview liegt, daß der Finne mir grad irgendwie sympathisch ist…

  52. Ladypique sagt:

    Ja, auch bei mir hat der Finne nach diesem Interview „zugelegt“. Nach der Umweltmanie letzter Tage hier zulande müsste Finnland gewinnen 😉

  53. Andreas sagt:

    Wi heisst dieses Lied das da am Anfang drunter laeuft Ich suche es schon seit einer Weile und weiss einfach nich wonach ich googlen soll – bougie? lalalalala? kann mir da jemand helfen?

  54. Kalinka sagt:

    go finnnnnland! hach er ist doch nur da um neue leute zu treffen.

  55. Sven sagt:

    Hat der Finne tatsächlich ‚fucking‘ gesagt?!? o.O Nicht dass der jetzt disqualifiziert wird ^^

  56. Hannah sagt:

    Jedward. Alptraum meiner schlaflosen Nächte. Und da spielt ihre musikalische Qualität noch nichtmal eine Rolle.

    http://www.youtube.com/watch?v=ja0Cfjjhkwo

  57. esox sagt:

    eine einzige bitte: kamera langsamer schwenken oder ganz lassen.
    ansonsten ist die folge knorke.

  58. SvenR sagt:

    Das »Lena Live Tour 2011«-Video von heute Nacht in der ARD gibt es hier: http://www.eurovision.de/video.....ontent=ESC

  59. […] war nicht zu rechnen gewesen, als wir Dirk Elbers zwischen Weißwein (er) und Sekt (ich) ansprachen. Doch der Düsseldorfer Oberbürgermeister antwortete auf meine Frage, ob seine Stadt Eurovision […]