Ein bisschen Friedensnobelpreis

Dienstag, 25. Mai 2010 von Lukas

Flattr this!  

33 Antworten zu “Ein bisschen Friedensnobelpreis”

  1. BigC sagt:

    muss jetzt mal eine Lanze brechen, für alle Geigenspieler!!!!!! Ein wahnsinns tolles Instrument!!!!! Ich kenne kaum ein emotionaleres Instrument, wenn der Spieler es beherrscht-
    Ansonsten immer wieder pure Freude, Euch zu sehen! Ihr seid ein Highlight meines Tages!!!!!!
    DDDDAAAAAAAAANNNNNKKKKEEEEEEEEE!!!!!!

  2. avareavare sagt:

    nettes video. ihr habt aber auch eine ganz eigene schnitttechnik. denke mir teilweise, dass die rausgeschnittenen teile wohl noch lustiger wäre, als das was eingestellt wurde.

    eine andere frage: war schon die party, die die deutsche mit der ukrainischen delegation ausrichten wollte? falls ja, gibt es bald ein video davon?

  3. Jakob sagt:

    ihr scheitert am schönsten. toll. macht weiter so.

  4. Freddy sagt:

    Wieder eine richtig gute Folge 🙂 Oslog macht Spaß, danke Stefan und Lukas 🙂

  5. Kiantini sagt:

    ihr habt secret garden in eurer aufzählung vergessen 😉 1995 haben die bobbysocks den ersten sieg für norwegen geholt, dann 1995 secret garden und im letzten jahr der ryback.

  6. Wuschelkopf sagt:

    Ihr werdet immer besser und lustiger! Weiter so!
    @avareavare
    Also gefühlt hat der halbe club da gefilmt und fotofiert.
    http://www.youtube.com/watch?v=NPw4XZlAKDg
    http://www.youtube.com/watch?v=QeytOMphGtk
    http://www.youtube.com/watch?v=37gzz59kdMs
    http://www.youtube.com/watch?v=JiB0eps5eEo

  7. Nadine sagt:

    Super Blog. Macht jedes mal Spaß die Folgen zu sehen 🙂

  8. lars sagt:

    ich hab ne frage, in wie fern unterstützt der NDR die aktion? Rein Interessehalber, ich finds ja gut 🙂

  9. wajakla sagt:

    Abgesehen davon, dass das Blog hier ganz hervorragend ist und mit einer täglichen Dosis von Euch die Wartezeit bis Samstag bestens verkürzt wird: muss man sich Sorgen um die Gesundheit von Lukas machen oder habt Ihr einfach nur eine der bestimmt orgiastischen Parties bis zum Ende besucht ? Sah ja doch ein bißchen blass um die Nase aus…und die Augenringe verdienten dieses Mal auch wirklich ihren Namen…

    Wie auch immer, große Blogkunst!!

  10. avareavare sagt:

    @ wuschelkopf: danke für die links.

    hier ist noch einer:

    http://www.youtube.com/watch?v=Mv9HIGBlIZk

    und was ich von safura halten soll, weiss ich echt nicht, ist rein vom feeling kein gutes gefühl (ich liebe dieses möller-zitat), für mich hat safura jedenfalls gestern versucht alyosha und lena auf ihrer eigenen party die show zu stehlen.

  11. Philipp Peco sagt:

    schade, Lena hat keinen kontakt zu den teilnehmenden musikern , zieht nach 15 minuten wieder ab. so berichtet die presse. andere musiker feiern zusammen .lena wird dann vielleicht hinter der bühne am 29. den andern musikern mal tag sagen…bin ein großer fan aber das finde ich einfach ….oder Stefan und Lukas, war das alles ganz anders?

  12. Lukas sagt:

    Wie wir versucht haben im Video anzudeuten, wird Lena auf Schritt und Tritt von Journalisten und Menschen, die sich selbst dafür halten, belagert. So was würde ich mir auch nicht länger als 28 Minuten antun. Und ich weiß auch nicht, wie man da Kontakte suchen soll.

    Ansonsten gehe ich aber davon aus, dass sich die Künstler während der vielen Proben im Backstagebereich ein bisschen ungezwungener (und vor allem ohne Presse) austauschen können.

  13. Kathi sagt:

    Oh my. Ich brauche ein Hello-Kitty-Kleid wie in Minute 0:52 zu sehen ist.
    Einfach nur, WEIL ES DAS GIBT.

  14. Philipp Peco sagt:

    @wuschelkopf:hätte mal auf deine links klicken sollen. lena hat kontakt zu den musikern.

  15. jonathan sagt:

    Jungs,
    bin heute hier drüber gestolpert. Ich muss sagen: unterhaltung vom Feinsten … Macht nur weiter so!
    Ich bleib dran.

  16. AJJB sagt:

    dönninghaus t-shirt = rss abo. großartig.

  17. theObserver sagt:

    Apropos Kameraklau: Ihr habt heute an einer der wenigen „Kriminalitätsschwerpunkte“ gedreht. 100 Meter aufwärts ist der Drogenumschlagsplatz von Oslo – war er jedenfalls vor zwei Jahren. Stimmt es eigentlich, dass die Norweger (der Sender NRK) ihre WM-Rechte verkauft haben, um sich die Show leisten zu können?

  18. Stefan sagt:

    @theObserver: Soweit wir das gesehen haben, ist er das immer noch. Und das mit den WM-Rechten habe ich auch gehört.

  19. Ferddy sagt:

    Euch scheints ja mittlerweile richtig gut zu gefallen in Oslo? Oder täuscht der Eindruck?

  20. theObserver sagt:

    Wow, schnelle Antwort, danke. Wenn ich euch noch nen Drehort vorschlagen darf: Fahrt mal raus auf die Inseln im Fjord, das geht mit den Nahverkerhsschiffen 😉

  21. Alexander sagt:

    @theObserver: NRK hat angesichts des 26 Millionen Euro teuren ESC seine Rechte (für die Hälfte der WM-Spiele) an Viasat verkauft. Und natürlich drückt NRK die Daumen, dass der norwegische Beitrag nicht gewinnt — vorsorglich hat der Sender schon abgelehnt, den ESC 2011 in dem Fall zu bezahlen.

  22. loserxyz8 sagt:

    Dieses Blog strahlt immer so eine anarchische Freude an seinem Thema aus, die es bei „professioneller“ Berichterstattung eigentlich kaum gibt.
    Und Fjorde wurden einfach nur erfunden für dieses GENIALE Wortspiel.

  23. Thomas sagt:

    Mal wieder ein Klasse Beitrag von euch.

  24. Elena sagt:

    Kleine Frage in die Runde: Hat sich hier jemand nicht in Lukas und Stefan verliebt?
    Oslog für immer!!

  25. Dr. Borstel sagt:

    Ich hoffe, ich bin nicht der Einzige, der bei „Sonstigem, was man jungen Mädchen unter die Nase halten kann“ unwillkürlich an Chatroulette denken musste …

    Btw. macht Spaß, das Blog. Weiter so!

  26. Hannah sagt:

    Schön, dass Ihr Euch warmgelaufen habt – mit jedem Beitrag wird’s unterhaltsamer!

  27. Kommentator sagt:

    Ich hab‘ grade ein ernstes Problem:
    Ich schaue „TV Total Oslo spezial“ (um diese Zeit eine Wiederholung (?) oder so auf Pr*krkks*ben).
    Das ist das Problem respektive mein Problem: Drüben in Stefan (Niggemeier)s Blog (stefan-niggemeier.de) habe ich Stefan R. noch halbwegs gut gefunden wegen seiner RTL-Verhöhnung (die weiterhin Gültigkeit und Aktualität hat). Aber was Stefan R. in seiner eigenen Sendung (aus Oslo!) unter träger Mitwirkung der deutschen Teilnehmehmerin (!!) Lena M.-R. verzapft (!!!): Dummfug, sorry, aber echt.
    Was produzierte Stefan R.? Albernes Gesabbel, leeres Bilderzeigen, schwache Witze auf Kosten Ahnungsloser.
    Und, nein: Ich brauch kein staatstragendes Redenschwingen, und ich brauch keinen Oskar Urban (oder wie auch immer der Moderator des NDR heißen mag) – aber selbstverliebtes, bl*des Gesabbel ist erst recht nutzlos.
    So, Sendung geht weiter, ich hoffe auf Besserung.
    Unbelehrbar, aber ahnungsvoll: Kommentator.

  28. Sprachsynthese sagt:

    Wo der erste Kommentator so sehr für Geige geschwärmt hat: „Satellite“ profitiert auch davon, wie ich finde. Herr Rybak hat eben wunderbar mit Lena gerödelt, das war nicht schlecht.

  29. Paul sagt:

    Ah… Angst vor Kameraklau… hab die ganze Zeit überlegt, weshalb Lukas so kritisch durch die Gegend schaut… besonders um die Minute 5. Aber wieder ne schöne Folge. Dank euch werde ich mir den Grand Prix sogar anschauen. Und Griechenland die Daumen drücken.

  30. Toast sagt:

    @Kommentator: Peter Urban heißt der NDR-Moderator.
    Kann sich noch jemand an den Moderator vor Peter Urban erinnern? Der hat wohl auch nur einmal kommentiert, danach hat er bei SAT 1 irgendwas im Vorabendprogramm gemacht. Das war eine ganz herrlich bissige-ironische Moderation, eine Sternstunde des Grand Prix!

  31. Horst sagt:

    @Sprachsynthese
    dem würde ich ebenfalls zustimmen, fand die Version mit Geige bei TV-Total auch sehr gut, genauso wie den Auftritt von Rybak.

  32. cmi sagt:

    hihi, am ende klärt sich dann auch warum lukas gegen ende die ganze zeit so vollkommen ungläubig richtung kamera schielt und stefan die ganze zeit reden lässt ^^

    schaue die videos seit dem „u-bahn“-prolog und mag diese irgendwie ironisch-interessierte art. schade, bald isses wieder vorbei 🙂

  33. […] ersten Proben von Elaiza, am Abend gibt es die traditionelle Welcome Reception, die auch immer ein ganz besonderes Ereignis ist. Nur, dass Stefan diesmal nicht mit dabei sein wird (und Lena Meyer-Landrut […]

Hinterlasse eine Antwort

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.